Kontakt

Beim Neubau frühzeitig die neue Küche planen

Empfohlen wird bereits in der Planungsphase der Immobilie, den Küchenhandel aufzusuchen, auch wenn der eigentliche Einzugstermin noch in weiter Ferne liegt. So kommt es auch später nicht zu Finanzierungsengpässen.

In diesem Stadium stehen die grobe Küchenarchitektur sowie die Positionierung von strom- und wasserführenden Einbauten im Fokus. Wichtige Informationen, auf die die verschiedenen Gewerke beim Bau zurückgreifen werden. Häufig kann auf diese Positionen zu diesem Zeitpunkt noch Einfluss genommen werden. Zugleich ist dies der Grundstein für die effektive und mühelose Realisierung Ihrer Traumküche.

Grundriss einer Küche

Nach Abschluss der Küchenplanung

Nach Abschluss der Küchenplanung übergibt der Berater die Anschlusspläne. Diese Daten bieten dem Strom- und Wasserinstallateur den Überblick über die genaue Anzahl und Positionierung der Anschlüsse. So wird die Küche von Anfang an optimal und effektiv geplant.

Küche im Küchenstudio

Die ersten Grundrisspläne stehen zur Verfügung?

Die ersten Grundrisspläne stehen zur Verfügung? Dann auf ins Küchenstudio. Hier kann mit dem Fachmann die erste Küchenplanung durchgesprochen werden.

Architektenplan

Die Abluft

Die Abluft ist bei Neubauten ein weites Themenfeld. Hier gilt es, sich ebenfalls ausführlich beraten zu lassen und die individuell beste Lösung aus baulichen Vorgaben und individuellen Wünschen herauszufinden. Lassen Sie sich hier frühzeitig gut beraten, vor allem, wenn Sie einen Ofen oder Kamin planen.

Baustelle am Haus

Wurde an alle Stromanschlüsse gedacht?

Und an die richtigen Anschlusswerte? Kochfelder benötigen zum Beispiel einen hohen Anschlusswert. Und auch die Positionierung der Wasseranschlüsse ist wichtig – zusätzliche Geräte neben der Spüle wie Kühl-Gefrierkombinationen mit Eiswürfelbereitung verlangen zumeist nach einer eigenen Wasserzuleitung.