Kontakt

Auf diese Standards sollten Sie setzen

Die AMK Küchenstandards haben wir für Sie entwickelt

In den letzten sechs Jahrzehnten haben wir einheitliche Standards entwickelt, die in der gesamten Branche und weit über die deutschen Landesgrenzen hinaus gültig sind. Unsere 15 AMK Küchenstandards bieten die Grundlage der modernen Küchenplanungen und zeigen auf, was heute Standard ist und in jeder neuen Küche enthalten sein sollte. Erfahren Sie mehr über die AMK Küchenstandards, die auch Ihre neue Küche ausmachen sollten. Setzen Sie möglichst viele dieser Standards um – umso mehr und umso länger werden Sie Freude mit Ihrer neuen Küchen haben.

Mit dem Institut für Arbeitswissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt (IAD) haben wir zwei Ergonomiestudien durchgeführt. Das Ergebnis ist, dass sich der Mensch in den letzten Jahrzehnten verändert in Bezug auf die Zunahme der Körpergröße sowie die Verschiebung der Proportionen hat. Daraus resultierend besteht Änderungsbedarf im Hinblick auf frühere Empfehlungen. Die Grundaussage bleibt weiterhin bestehen: Eine körpergerechte, auf die Größe der Arbeitsperson abgestimmte Arbeitshöhe in der Küche ist von enormer Bedeutung.

Ergonomische Arbeitshöhe in der Küche

1.1 Ergonomische Arbeitshöhen in der Küche

Nicht die Körpergröße ist entscheidend für die optimale Arbeitshöhe, sondern die Ellenbogenhöhe. Das Längenwachstum der Menschen in den letzten 20 Jahren fand hauptsächlich in den Oberarmen und den Oberschenkeln statt.

Eine Arbeits- bzw. Arbeitsplattenhöhe in der Küche von 10 – 15 cm unterhalb der Ellenbogenhöhe ist optimal.

Wenn nach optischen und funktionalen Aspekten realisierbar, sollte das Kochfeld abgesenkt sein, da der Topfrand hier die eigentliche Arbeitshöhe bildet. Umgekehrt bei der Spüle: die Arbeitsebene liegt auf dem Spülenboden, d. h. die Spüle kann höher eingebaut werden.

Ablauforganisation in der Küche

1.2. Das AMK ergonoMeter©

Unser einzigartiges Messgerät (Ergometer) dient der genauen, einfachen und schnellen Ermittlung der Ellenbogenhöhe und wird in vielen Küchenfachgeschäft eigesetzt.

Durch die direkte Ableitung der Ellbogenhöhe kann Ihre optimale Küchenarbeitsplattenhöhe gemäß der neuesten Ergonomiestudie ermittelt werden.

Ergonomische Arbeitshöhe in der Küche

2.1 Mindestarbeitsfläche für ergonomisches Arbeiten

Unsere wissenschaftlichen Studien empfehlen für einen reibungslosen Arbeitsablauf eine Arbeitsfläche zwischen Küchenspüle und Kochfeld von mindestens 90 cm Breite
Die empfohlene Arbeitstiefe sollte mindestens 60 cm betragen.

Das AMK ergonoMeter©

2.2. Ablauforganisation für ergonomisches Arbeiten

Geräte und Schrankraum sollten sich an den Küchenfunktionen, den räumlichen Gegebenheiten und den Koch-, Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Küchennutzer orientieren.

Dies fördert den flüssigen Arbeitsablauf in der Küche und einen hohen praktischen Standard.

Links- und Rechtshändigkeit beim Arbeiten

2.3. Links- und Rechtshändigkeit beim Arbeiten in der Küche

Aktuell liegt der der Linkshänderanteil bei rund 15 %, Tendenz steigend. Die händigkeitsgerechte Küchenorganisation und -planung gewinnt damit zusätzlich an Bedeutung.

Für Linkshänder gilt ein (umgekehrter) Arbeitsablauf von links nach rechts. Auch die Lichtquelle sollte auf die Händigkeit des Benutzers abgestimmt sein.

Die moderne Kochinsel

2.4. Kochinsel

Kochinseln bieten eine hohe Attraktivität bei fließendem Übergang von Küche zum Wohnen.

Zusätzliche kann die Kochinsel in der modernen Küche als Bartheke und Imbissplatz genutzt werden und damit einen zusätzlichen Mehrwert bieten.

Kochinseln bieten auch die ideale Realisierungsmöglichkeit, unterschiedlichen Arbeitshöhen für Kochen und Spülen in einer Küchenplanung umzusetzen.

Vollauszug Schublade

3. Vollauszüge

Schubkastenauszüge, die sich komplett öffnen lassen, erhöhen nicht nur die Übersichtlichkeit, sondern erleichtern auch den komfortablen Zugriff.

Sie verhindern darüber hinaus ungünstige Körperhaltungen beim Suchen und Entnehmen oder Befüllen (speziell im Vergleich zu Türen in Unterschränken).
Mit modernen Organisationssystemen lässt sich der Nutzen zusätzlich steigern.

Anschlagdämpfung Schublade

4. Anschlagdämpfung

Ein federleichter Lauf und nahezu geräuschloses Schließen von Türen und Schubladenauszügen – dass nennt man Anschlagsdämdpung.

Das automatisches Abbremsen und der Selbsteinzug von Türen und Schubladenauszügen sorgt dafür, dass Schubladenauszüge auf den letzten Zentimetern nahezu flüsterleise schließen. Das nennen wir ein Höchstmaß an Ästhetik und Bedienkomfort.

Elektronische Schranköffnung

5. Öffnungsunterstützung von Küchenschranktüren

Bei grifflosen Küchenplanungen sind Öffnungsunterstützungen sehr wichtig. Sie sorgen dafür, dass Küchenschranktüren und Schubladenauszüge auch ohne Griff mühelos und komfortabel bewegt werden können.

Sinnvoll und besonders hilfreich sind Öffnungsunterstützungen auch bei voll beladenen Apothekerauszügen, extra breiten Unterschrankauszügen oder Lifttüren in Oberschränken.
Bedienung werden die Systeme durch leichtes Antippen, Andrücken oder per Knopfdruck. Ohne Krafteinsatz, ohne Recken, ohne Strecken und nahezu geräuschlos

Schrankausstattung in der Küche

6. Zugriffsfreundliche Schrankausstattung in der Küche

Die Küchenindustrie bietet eine Vielzahl innovativer Ausstattungssysteme, z. B. Eckschränke mit intelligenten Ausstattungsideen und Organisationssysteme, die individuell und flexibel auf die Nutzungsgewohnheiten abgestimmt sind.

Sie bieten Stauraumnutzung und Stauraumoptimierung bei leichter Erreichbarkeit, guter Übersicht und bequemem Zugriff.

Unterschränke mit Einlageboden sind beispielsweise aus ergonomischer Sicht nicht akzeptabel.

Hängeschrank in der Küche

7. Lift- und Klappenoberschränke

Der Oberschrank in der Küche kann mit diesen Komfortsystemen während der Küchenarbeit offen stehen bleiben – ohne Verletzungsgefahr.

Beim manuellen Öffnen lassen sie sich die Lift- und Klappenoberschränke in jeder Position stoppen und sind immer in Reichweite des Bedieners.

Elektrische Öffnungsunterstützung ist sehr auch in diesem Bereich sehr sinnvoll: Die Schrankfront fährt durch leichtes Antippen selbsttätig nach oben und gibt den ganzen Stauraum frei, zum Schließen genügt ein Tastendruck.

Küchenspüle

8. Funktionsgerechte Küchenspüle

Moderne Spülen sind auch „Vorbereitungszentren“ zum Gemüseputzen, -schälen, Hacken, Schneiden.

Die Anforderungen sind unter anderem eine Spülbreite von mindestens 60 cm Breite. Darüber hinaus sollte die Küchenspüle über einen Restausguss, ein Korbventil, eine Ablauffernbedienung und eine Armatur mit ausziehbarer Schlauchbrause verfügen.

Abfalltrennung in der Küche

9. Systematische Abfalltrennung

Das Wertstoff-Trennsystem gehört zu den am häufigsten genutzten Bereichen der Küche

Die rückenschonende Bedienung und ein bequemer Zugang zu den Mülleimern sind elementar für eine ergonomische Küchenplanung.

Das automatische, ggf. freihändige Öffnen und Schließen (z. B. mit dem Knie) ist enorm praktisch zum Öffnen ohne den Einsatz „schmutziger Finger“.

Frau in der Küche

10. Rückenfreundlicher Zugriff für die ergonomische Küche

In Arbeitshöhe eingebaute Elektrogeräte tragen entscheidend zur Rückenfreundlichkeit der Kücheneinrichtung und zur Sicherheit bei.

Bei nicht ausreichenden Platzverhältnissen bestimmt die individuelle Nutzungshäufigkeit die Priorität beim Hocheinbau.

Spülmaschiene in der modernen Küche

11. Ressourcenschonende Elektrogeräte

Die Wertschätzung von Küchengeräten mit einer hohen Energieeffizienzklasse steigt mit den Energiepreisen – und somit kontinuierlich. Ein Ende ist nicht in Sicht. Der positive Aspekt dabei: Ressourcenschonende Elektrogeräte erhöhen den Umweltschutz und sparen Geld zugleich. Und sie bieten meist einen hohen Komfort und Alltagsnutzen.

Moderne Dunstabzugshaube

12. Schallreduzierte Elektrogeräte für den Lärmschutz in der Wohnung

Die Küche ist Wohn- und Lebensraum. Sie als Küchenkäufer sind für das Thema „Lärmreduzierung“ stark sensibilisiert, denn geringe Lärmemissionen tragen entscheidend zum Wohlbefinden in der Wohnküche bei. Ein breites Angebot an Elektrogeräten steht Ihnen im Küchenfachhandel zur Verfügung.

Induktionskochfeld

13. Kochen mit Induktion

Der Induktionsherd steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Küchenkäufer.

Schnelligkeit, Energieeffizienz und exakte Temperaturwahl sind die wichtigsten Argumente

Ein weiterer Aspekt: Beim Kochen mit Induktion kann nichts anbrennen.

Kühlschrank mit Klimazone

14. Kühlschrank mit Klimazonen

Die richtige Lagerung der Lebensmittel ist ein topaktuelles Thema. In speziellen Klimazonen können Nahrungsmittellänger viel länger frisch gehalten werden. Das schon die Umwelt und den Geldbeutel.

Kühlschränke mit Null-Grad-Zonen erlauben eine bis zu dreimal längere Lagerhaltung bei gleichzeitigem Erhalt von Vitaminen und Frische.

Beleuchtetes Regal

15. Energieeffiziente Beleuchtung

Heute sind blend- und schattenfreie Ausleuchtung bei höchstmöglicher Energieeffizienz gefragt.

Die Antwort sind moderne LED-Leuchten. Die geringere Größe und Wärmeentwicklung erlauben darüber hinaus viele neue kreative Lichtideen.

Wartungsfreie Lebensdauer von 50.000 – 100.000 Betriebsstunden, kein Quecksilber oder andere giftige Materialien runden das Vorteilspaket ab.

AMK Ergonomiestudie
AMK Ergonomiestudie

AMK Ergonomiestudie

Mit dem Institut für Arbeitswissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt (IAD) haben wir zwei Ergonomiestudien durchgeführt.

Das Ergebnis ist, dass sich der Mensch in den letzten Jahrzehnten verändert in Bezug auf die Zunahme der Körpergröße sowie die Verschiebung der Proportionen hat.

Daraus resultierend besteht Änderungsbedarf im Hinblick auf frühere Empfehlungen. Die Grundaussage bleibt weiterhin bestehen: Eine körpergerechte, auf die Größe der Arbeitsperson abgestimmte Arbeitshöhe in der Küche ist von enormer Bedeutung