Kontakt
Auf in den Fachhandel

Ihre Wahl, Ihre Küche: Das Budget bestimmt die Ausstattung

Zwei weiße Küchen. Auf den ersten Blick sehen sie beinahe identisch aus, doch die eine ist doppelt so teuer wie die andere.

Wie es dazu kommen kann, wissen Sie nach der Lektüre dieses Ratgebers. Von den Frontmaterialien über die Beschläge bis hin zu den Geräten – bei der Ausstattung gibt es so viele Stellschrauben, die den Preis beeinfl ussen.

Mit dem AMK Ratgeber Küche geben wir Ihnen ausführliche Informationen und nützliche Tipps für Ihre individuelle Küchenplanung – damit Sie im Rahmen des Budgets Ihre Traumküche gestalten können. Betrachten Sie noch einmal alle Ausstattungskomponenten und ihren jeweiligen Mehrwert. Auf dieser Basis können Sie entscheiden, an welchen Stellen Sie sparen können und wo Sie keine Kompromisse machen möchten.

1 KÜCHENFRONTEN

Eine Hochglanz-Optik erhalten Sie durch eine preisattraktive Folienfront oder eine hochwertige Lackfront. Wofür Sie sich entscheiden, hat großen Einfluss auf den Gesamtpreis der Küche.

Mehr Infos.

2 KÜCHENAUSZÜGE STATT DREHTÜREN

Eine gut ausgestattete Küche verfügt über Vollauszüge – auf Drehtüren sollten Sie aus Sicht einer komfortablen und ergonomisch sinnvollen Nutzung von Stauraum verzichten. Innenorganisationselemente wie Apothekerschränke sind weitere Mehrwertfaktoren, die Ihnen die Arbeit in der Küche erleichtern und täglich Freude bereiten werden.

Mehr Infos.

3 KÜCHENARBEITSPLATTEN

Arbeitsplatten sind in unterschiedlichsten Werkstoffen verfügbar. Beispielweise stehen Ihnen Reproduktionen von Natursteinen auf Basis von Arbeitsplatten aus Schichtstoff zur Verfügung. Hinsichtlich der Gebrauchseigenschaften, der Haptik und damit letztendlich auch preislich, unterscheiden sich diese Ausführungen je- doch deutlich vom Original.

Mehr Infos.

4 KÜCHENSPÜLE & ARMATUR

Verschiedene Einbauarten, Ausstattungsdetails und Materialien wirken sich auf die Preisgestaltung der Einbauspüle aus. Eine flächenbündig eingebaute Spüle wirkt besonders edel – bedarf aber auch eines speziellen Einbaus. Eine Armatur mit Versenkmechanismus oder ausziehbarem Schlauch ist nicht zwingend notwendig, erhöht den Komfort deutlich.

Mehr Infos.

5 ABFALLTRENNSYSTEM

Egal wie individuell Ihre Wünsche und Anforderungen an einen Einbauabfalleimer in der Küche sind – Sie können vom fachkundigen Küchenspezialisten erfüllt werden. Ein harmonisch angeordnetes Mülltrennsystem, ein in sich geschlossenes System und eine einfache Bedienung mit maximal einer Bewegung sind heute Standard. Selbstverständlich können für einen kleinen Aufpreis selbst bei der Abfalltrennung besonders hochwertige Materialien und Designs gewählt werden.

Mehr Infos.

6 GLASKERAMIK ODER INDUKTION

Kochen Sie viel oder wenig? Diese Frage beeinflusst wesentlich die Wahl des richtigen Kochfeldes. Induktion ist etwas teurer als ein normales Glaskeramikkochfeld, dafür aber wesentlich komfortabler im Gebrauch. Außerdem erleichtern Touch-Felder das tägliche Kochen.

Mehr Infos.

7 EINBAUBACKOFEN

Integrierter Dampfgarer oder Mikrowelle? Pyrolyse oder Katalyse? Hocheingebauter Backofen mit versenkbarer Tür? Alle diese Ausstattungen machen im Angebot einen deutlichen Preisunterschied Ihrer Küche.

Mehr Infos.

8 INTEGRIERTE, LEISE SPÜLMASCHINE

Sie planen eine offene Wohnküche? Dann sollten Sie auf eine leise Geschirrspülmaschine setzen. Als vollintegrierter Geschirrspüler verschwindet sie unsichtbar hinter der Küchenfront und unterstreicht das Design Ihrer Küche.

Mehr Infos.

9 KÜHLSCHRANK MIT 0-GRAD-ZONE

Einfach kühl lagern war gestern – heute bieten Kühlschränke verschiedene Klimabereiche, die Ihre Lebensmittel länger frisch halten. Achten Sie auf diese Ausstattungsvarianten Ihres Einbaukühlschrankes, die dank modernster Technik heute besonders energieeffizient sind.

Mehr Infos.

10 ECKUNTERSCHRÄNKE

Geht Ihre Küche über die Küchenzeile hinaus, dann gilt es, den toten Winkel optimal als Stauraum zu nutzen. Optional erhältliche, komfortable Bewegungssysteme wie das klassische Topfkarussell schöpfen den vorhandenen Stauraum im Eckschrank bestmöglich aus.

Mehr Infos.

11 KÜCHENOBERSCHRANK

Bei der Planung der Küchenoberschränke gilt: Drehtüren sind zwar preisattraktiv, jedoch nicht besonders komfortabel. Setzen Sie bei den Hängeschränken besser auf moderne Klappen- oder Schiebesysteme, die nicht in Ihren Bewegungsbereich ragen.

Mehr Infos.

12 DUNSTABZUGSHAUBE

Grundsätzlich wird zwischen Umluft- und Ablufthaube unterschieden. Bei modernen Dunstabzugshauben verschmelzen aber Funktion und ansprechende Optik zu einer untrennbaren Einheit und kommunizieren auf Wunsch sogar mit den modernen Kochfeldern.

Mehr Infos.

13 NISCHENRÜCKWAND

Die Küchenrückwand, also die Nische zwischen der Arbeitsplatte und den Hängeschränken, ist ein vielfach unterschätzter Raum. Denn wo früher einfach Fliesen das Bild bestimmten, bieten sich heute verschiedenste Materialien an, um die Küchenrückwand optisch ansprechend und reinigungsfreundlich zu gestalten.

Mehr Infos.

14 KÜCHENZUBEHÖR

Um die Küchenwand zu gestalten, ist ein Reling-System mittlerweile eine klassische Lösung. Es gibt sie in vielen optisch schönen Ausführungen, die das Design der Küche, beispielsweise der Griffe, aufnehmen können.

Mehr Infos.
Ins Sparen investieren

INS SPAREN INVESTIEREN:

Energieeffizienz bei modernen Küchen-Elektrogeräten

Bei der Entscheidung über die Geräteausstattung lohnt sich die Investition in moderne Geräte – auch fi nanziell. Der etwas höhere Preis ist oftmals schnell wieder durch ihren geringen Verbrauch ausgeglichen: Rund die Hälfte des Energieverbrauchs und ca. 18 % des Wasserverbrauchs im Haushalt ist den Hausgeräten zuzuschreiben. Wer sich für neue Elektrogeräte entscheidet, schont ab dem ersten Tag unsere Umwelt und seinen Geldbeutel.

Doch welches Gerät ist sparsam? Orientierung bietet hier das EU-Energielabel. Die Verbraucherinformation ist gesetzlich vorgegeben und gilt in der gesamten Europäischen Union. Farbige Balken und Piktogramme informieren über die Energieeffi zienz – so können Sie im Küchenstudio auf einen Blick Geräte miteinander vergleichen.